Zur Hauptseite
Reiseführer für

Ein Reiseführer für Amsterdam – Kunst- und Architektur in der fahrradverrückten Kanalstadt in den Niederlanden.

Finden Sie die ideale Unterkunft

Es gibt so viele Wege, die Stadt bei einem Städteurlaub in Amsterdam zu entdecken. Schlendern Sie die gepflasterten Straßen an eleganten Stadthäusern entlang, mischen Sie sich unter die fahrradverrückten Amsterdamer auf den baumbeschatteten Wegen des Vondelpark, oder befahren Sie die Kanäle von Ihrem Hotel in Amsterdam aus.

Orientieren Sie sich

Die drei Hauptgrachten (Kanäle) Amsterdams - Herengracht, Keizersgracht und Prinsengracht - umschließen das Stadtzentrum in Form eines Hufeisens. An seinem nördlichen Ende befindet sich Centraal Station, der Hauptbahnhof. Die Hauptstraße Damrak führt zum De Dam Platz, flankiert vom Paleis op de Dam (Königspalast). Östlich davon befindet sich das alte Hafenviertel, und westlich das vielschichtige Jordaan Viertel, ein früheres Arbeiterwohngebiet, das nun vollgestopft ist mit Geschäften, Bars und Restaurants. Südwärts davon sind die Touristen Knotenpunkte Leidseplein- und Rembrandtplein-Platz, die zum Vondelpark und dem Museumsviertel führen.

Alte Meister, moderne Kultur

Es gibt wenige Orte auf der Welt, wo man so viele alte Meister pro Quadratmeter finden kann, wie im Amsterdamer Museumsviertel. Man könnte denken, dass man die Sonnenblumen Van Goghs, oder Rembrandts dramatische Nachtwache schon von unzähligen Postern und Postkarten kennt, aber nichts davon wird dem Anblick der echten Meisterwerke gerecht. Hinter den Fassaden der Amsterdamer Kanalhäuser verstecken sich Kulturjuwelen, wie die aus dem 17. Jahrhundert stammenden Zimmer im Amstelkring nahe dem Rotlichtbezirk. Der Amsterdamer Kulturkalender umfasst das sommerliche Canal Musik Festival und Theater und Musik während der Winterparade im Dezember.

Städtisches Nachtleben

Faule Abende in Salonbars, Abendklubs und altertümlichen Wirtschaften charakterisieren einen Kurzurlaub in Amsterdam. Das alte Viertel bei der Oude Kerk (alten Kirche) nahe beim De Dam Platz, ist die Heimat des Rotlichtbezirks, einer der ungewöhnlichsten Touristenattraktionen Europas. Amsterdams "braune Bars", so genannt wegen des nikotinverfärbten Dekors, sprenkeln Zeedijk nahe dem Hauptbahnhof, Jordaan und entlang der Utrechtsestraat , nahe dem Rembrandtplein-Platz. In De Pijp und Jordaan werden Sie alles von syrischer bis zu Küche aus Surinam finden. Im Sommer gibt es kostenlose Musikveranstaltungen im Vondelpark.

Glanzzeit und Geschichte

Werfen Sie einen Blick auf das goldene Zeitalter Amsterdams im 17. Jahrhundert in Amsterdams Historisch Museum (historisches Museum von Amsterdam). Im Haus der Anne Frank, einen 10-minütigen Spaziergang vom De Dam Platz entfernt, erwachen in dem geheimen Anbau, in dem sie Ihr Tagebuch schrieb, Erinnerungen aus dem Zweiten Weltkrieg zum Leben. Ein Spaziergang durch Jordaan zeigt seine Verwandlung von einem Arbeiterwohngebiet in eine kreative weltoffene Gemeinde.

Vielseitiges Shopping

Essensliebhaber ziehen samstags auf den Bauernmarkt in Jordaan, um geräucherten Mozzarella und Crêpes zu kaufen. Auf der anderen Seite der Stadt, bilden die Barken des Bloemenmarkt auf dem Singel Kanal den einzigen schwimmenden Blumenmarkt der Welt. Einzigartige Boutiquen füllen die De 9 Straatjes (9 Straßen) in Jordaan. Machen Sie einen Halt für holländische Mode in Van Ravenstein oder versuchen Sie Yvette Riemersmas' trendsetzendes Schuhwerk in Antonia.

Familienfreundlicher Spaß

Das wie ein Schiff geformte Nemo-Gebäude beherbergt ein interaktives Wissenschaftszentrum nahe dem Hauptbahnhof mit Blick auf die Stadt vom Dachcafé. Eine Kanalfahrt, bei der man jederzeit zu- und aussteigen kann, ist unterhaltsam und für jedes Wetter geeignet, genau wie der Artis Park mit dem ältesten Zoo in Festlandeuropa, einem Planetarium und Aquarium. Sonnige Tage rufen nach einem Picknick im Vondelpark - mieten Sie ein Tandem, Kinderfahrräder oder Inlineskates.

Übernachtungen Sie in...

Entdecken

Finden Sie Ihren Traumurlaub in Amsterdam

Wir haben 730 Hotels im Angebot