Die 10 besten Strände in Deutschland

Welcher Strand in Deutschland passt am besten zu euch?

    Würdet ihr bei der Beschreibung „weiße Sandstrände und warmes, türkisblaues Wasser“ an Deutschland denken? Wohl kaum. Die Ost- und Nordsee haben einfach keinen so guten Ruf wie beispielsweise das Mittelmeer oder die Adria. In Deutschland heißt es Qualität, nicht Quantität: Zwar hat es nicht viele Küstenkilometer zu bieten, aber die wenigen Strände sind dafür umso schöner und können sich mit denen in Italien, Spanien oder Südfrankreich allemal messen.

    Sonne, Meer, Strand, Surfen ... All das gibt es auch in zahlreichen deutschen Strand-Resorts. Wir haben für euch die besten herausgesucht. Wir haben dabei darauf geachtet, eine möglichst vielfältige Auswahl zu treffen, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Eine Gemeinsamkeit werden sie aber wohl alle haben: die typisch deutschen Strandkörbe.

    1

    Binzer Strand auf Rügen

    Deutschlands sonnigster Strand … nun zumindest einer davon

    Rügen ist die größte Insel Deutschlands und von vielen wunderschönen Stränden umgeben. Mit ihrem schönen, türkisfarbenen Meer, den weißen Kreidefelsen, den alten Buchenwäldern und – nicht zu vergessen – den weißen Sandstränden gilt die Insel schon seit Jahrzehnten als gerne gewähltes Reiseziel. Mit durchschnittlich 1.800 Sonnenstunden pro Jahr ist die Insel einer der sonnigsten Orte in Deutschland. Unter den insgesamt zur Auswahl stehenden 60 Kilometern an Sandstrand stellt Binz einen der beliebtesten Strände dar. Und auch der Ort selbst verströmt mit seinen mit Bäumen gesäumten Prachtstraßen und den altmodischen Gebäuden wunderschönen, historischen Charme.

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    2

    Langeooger Strand, Langeoog

    Der ideale Rückzugsort

    Unter den Inseln, die die deutsche Nordwestküste säumen, zählt Langeoog wohl zu den schönsten. Da die Insel autofrei ist, kann man sich hier nur mit Fahrrädern und Pferdekutschen sowie mit einer kleinen Eisenbahn fortbewegen, die zwischen dem Hafen und dem Hauptort verkehrt. Der Ort bietet mit den langen, weißen Sandstränden, die sich über die gesamte Länge der Insel erstrecken, und den zahlreichen bunten Strandkörben ein ausgesprochen malerisches Bild.

    • Paare
    • Foto
    • Budget
    3

    Lubminer Strand am Greifswalder Bodden

    Deutschlands schönster Nacktbadestrand

    An irgendeiner Stelle müssen wir ja die berühmte deutsche Freikörperkultur erwähnen! Am Strand von Lubmin an der Ostseeküste wird Freikörperkultur praktiziert und begrüßt. Der Strand vor der schönen Kulisse aus schroffen Felswänden und den nahegelegenen Kiefernwäldern gilt hier als besonders schön. Außerdem könnt ihr vielen Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern, Reiten und Angeln, nachgehen, wenn ihr mal gerade nicht an eurer Ganzkörperbräune arbeitet.

    • Budget
    • Abenteuer
    • Außergewöhnliche Erfahrungen

    Foto von Assenmacher (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    4

    Strandbad Wannsee

    Schönstes See-Strandbad

    Verglichen mit anderen europäischen Ländern hat Deutschland nicht gerade übermäßig viel Küste, es besitzt jedoch einige wirklich fantastische (und sehr große) Binnenseen. Der Wannsee ist der größte See im Berliner Raum und besonders an warmen Wochenenden sehr beliebt. Abgesehen davon, dass man hier gut segeln kann, bietet der Wannsee wunderschöne, weiße Sandstrände, an denen man der Stadt gut mal für einen Tag entfliehen kann, ohne erst weit anreisen zu müssen.

    • Foto
    • Budget
    5

    Timmendorfer Strand, Niendorf

    Bestens geeignet für Strandsportarten

    Die Strände um Lübeck herum gelten unter Einheimischen ein bisschen als Geheimtipp. Obwohl sie bei Deutschen recht bekannt sind, gibt es hier nur wenige internationale Gäste. Und dennoch wirkt die Gegend keineswegs ruhig und verschlafen. Am 6 Kilometer langen Sandstrand herrscht mit einem Areal für Beach-Volleyball, Beach-Fußball und regelmäßig stattfindenden Strandkonzerten reges Treiben. Zudem gibt es hier in der Nähe noch zahlreiche weitere Attraktionen, die den Ort zu einem bevorzugten Ausflugsziel machen, sollte man am Sonnenbaden allzu schnell die Lust verlieren.

    • Familien
    • Budget
    • Abenteuer
    • Außergewöhnliche Erfahrungen
    6

    Seebad Westerland, Sylt

    Deutschlands Stranddestination der Luxusklasse

    Westerland ist zweifellos das Monaco oder Cannes Deutschlands – der Ort an dem sich die Reichen und Berühmten zur Entspannung tummeln. Sylt, die nördlichste deutsche Insel, gilt mit ihren nahezu 40 Kilometern unberührter Sandstrände auch als „Königin der Nordsee“. Trotz der insgesamt großen Auswahl bietet Westerland diese unverwechselbar luxuriöse Atmosphäre, in der ihr einen der wohl schönsten Sonnenuntergänge erleben könnt.

    • Paare
    • Foto
    • Budget
    • Luxus
    7

    Südküste der Insel Fehmarn

    Deutschlands schönster Ort für Wassersport

    Die Insel Fehmarn an der Ostsee ist eine Oase für Kite- und Windsurfer. Natürlich bedeutet das, dass durchschnittliche Badefreudige hier mehr Wind und nicht die gleiche sanfte Seebrise wie an anderen Orten in Deutschland vorfinden. Wenn man aber bei gutem Wind auf den Wellen reiten möchten, gibt es nur wenige Orte, die besser geeignet sind, ganz gleich, welche Fähigkeiten und Erfahrungen ihr dabei mitbringt. Außerdem ist der Ort wegen der zahlreichen Silberreiher und Kormorane im Wasservogelreservat Wallnau bei Vogelfreunden sehr beliebt.

    • Budget
    • Abenteuer

    Foto von Torsten Behrens (CC BY 2.0) bearbeitet

    8

    Ostseeheilbad Ahlbeck, Usedom

    Deutschlands lautester Strand

    Es ist schon eine sehr eigentümliche Sache, für die dieser Strand berüchtigt ist: Der Sand der Ostseeinsel Usedom ist dafür bekannt, dass er „singt“. Wenn der Wind aus der richtigen Richtung bläst, reiben sich die feinen Sandkörner aneinander und erzeugen dabei ein gespenstisch quietschendes Geräusch. Früher war die Insel als Wochenendreiseziel bei deutschen Kaisern und Monarchen beliebt – daran erinnert noch die elegante Atmosphäre und der altmodische Luxus. Insbesondere Ahlbeck hat sich mit seiner historischen Seebrücke und seiner Uferpromenade und unzähligen Plätzen, an denen man traditionelle deutsche Köstlichkeiten genießen kann, diese einzigartige deutsche Atmosphäre bewahrt.

    • Geschichte
    • Foto
    • Budget
    • Außergewöhnliche Erfahrungen
    9

    Badestelle Ording, St. Peter-Ording

    Ideal für Gesundheit und Wellness

    St. Peter-Ording besitzt den gleichen Bekanntheitsgrad wie Scarborough in Großbritannien – ein Küstenort, der für seine Schwefelquellen bekannt ist. Wenngleich man über die heilende Wirkung der Wässer streiten kann, sind hier unzählige Thermalbäder und Wellnesscenter ansässig, die Sankt Peter-Ording zu einem Eldorado der Entspannung machen. Die Weitläufigkeit des Sandstrandes geht einem noch lange nach, so wie auch die Wellen, die den Ort zu einem der besten Surfspots in Deutschland machen.

    • Paare
    • Budget
    • Luxus
    • Abenteuer
    10

    Ostseebad Warnemünde, Rostock

    Deutschlands schönster Familienstrand

    Das Ostseebad Warnemünde ist bequem von der beliebten Stadt Rostock aus erreichbar und ist der nächstgelegene Strand. In Rostock selbst gibt es nur den betriebsamen Hafen für Fähr- und Güterverkehr. Mit den nahegelegenen vielfältigen Aktivitäten und Attraktionen gilt der Strand als tolles Ausflugsziel für Familien. Im Randbezirk der großen Hafenstadt gibt es unzählige Hotels, Restaurants und Parks. Der nahegelegene Jachthafen bietet die Möglichkeit zu Bootsfahrten oder Schnupper-Segelturns. Das Wasser ist auch noch in einiger Entfernung zur Küste schön flach, sodass auch Kinder hier unbekümmert planschen können.

    • Familien
    • Budget
    Ben Reeves | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise

    Maps