Nordirland

Wissenswertes vor der Anreise

    Nordirland mit seinen sechs Countys im Nordosten Irlands ist das kleinste und am wenigsten besuchte Land im Vereinigten Königreich. Je nach Alter und Interessenlage assoziiert man Nordirland womöglich mit seiner Schiffbauindustrie, seiner turbulenten politischen Vergangenheit oder mit den Schauplätzen, die hier für die Serie Game of Thrones genutzt wurden. In jedem Fall ist Nordirland dank Aufbauprogrammen und umfangreichen Investitionen heute auf dem Weg nach oben.

    Die Hauptstadt Belfast macht das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes aus. Das berühmteste Kreuzfahrtschiff der Welt, die RMS Titanic, wurde hier gebaut und ein großartiges Museum erzählt seine dramatische Geschichte. Die nahe gelegene Ruine von Dunluce Castle in County Antrim hingegen ist besonders beliebt für Tagesausflüge. Nordirland ist ein Golfland, beheimatet mehrere Weltmeister und hat viele großartige Anlagen zu bieten. Andere bekannte Sehenswürdigkeiten sind der Giant‘s Causeway und die Glens of Antrim.

    Nordirland – Top-Reiseziele

    Wohin geht es als Nächstes?
    • Belfast

      In Belfast, Nordirlands dynamischer Haupt- und Hafenstadt, erwarten Sie viele Kultur- und Freizeitangebote. Erkunden Sie die alten Schiffswerften und spazieren Sie im berührenden Titanic Museum von Belfast über die Decks. Oder besuchen Sie die vielen Theater und Kulturräume wie beispielsweise die Ulster Hall. Abends tauchen Sie in die weltberühmte Pub-Kultur ein oder verwöhnen Ihren Gaumen in einem preisgekrönten Restaurant.

      Belfast Castle steht am Fuß des Cavehill als stolzes Schloss inmitten einer herrlichen Parklandschaft, etwas außerhalb der Stadt. Hier gibt es – mit Blick auf die Stadt – viele Möglichkeiten, im Freien aktiv zu sein. Nur eine kurze Fahrt von Belfast entfernt können Sie mehrere Drehorte der Erfolgsserie Game of Thrones besuchen.

      Weiterlesen

    Planen Sie Ihre Reise

    Europa – andere beliebte Ziele

    Weiter erkunden