10 Tipps für einen perfekten Tag in Palma de Mallorca

Wofür ist Palma de Mallorca am bekanntesten?

    Palma de Mallorca ist ein beliebtes Reiseziel mit einem reichen Kulturerbe, in das seit 123 v. Chr. römische, maurische und katholische Einflüsse eingegangen sind. So gewaltig die Kathedrale, so sanft sind die Strände und so lecker das Essen in Palma de Mallorca.

    Palma ist die Hauptstadt und zugleich die einzige Großstadt der Balearen und liegt in einer weiten Bucht an der Südwestküste der größten Baleareninsel Mallorca. Die nicht weit vom europäischen Festland gelegene Insel ist ein beliebtes Urlaubsziel und bietet von April bis Oktober angenehme Temperaturen.

    1

    Start in den Tag auf der Plaza Mayor

    Shoppen und Speisen im Herzen der Altstadt Palmas

    Die zentral gelegene Plaza Mayor ist der Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens in Palma. Dieser 3000 Quadratmeter große, offene Platz aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert ist mit vier- und fünfstöckigen Gebäuden gesäumt. Hier, inmitten von Bars, Restaurants, Geschäften und Straßenkünstlern, ist der perfekte Ausgangspunkt zur Erkundung des Casco Antiguo, der Altstadt von Palma de Mallorca. Die Plaza Mayor ist auch für den Kunsthandwerkermarkt bekannt, den sie das ganze Jahr über beherbergt.

    Lage: Im Zentrum der Altstadt von Palma

    • Shopping
    • Essen

    Foto von José Luis Filpo Cabana (CC BY 3.0) bearbeitet

    2

    Palmas Altstadt entdecken

    Die Altstadt von Palma ist angenehm und kompakt, genau richtig zum Herumschlendern. Hier herrscht eine lebhafte Atmosphäre mit malerischen Cafés und Restaurants, Kunstgalerien und Boutiquen. Die kopfsteingepflasterten Altstadtgassen geleiten euch zu den vielen historischen Sehenswürdigkeiten aus der Hinterlassenschaft der Römer, Mauren und Christen, die Mallorca nacheinander besetzt hatten. Dazu gehören der Königspalast La Almudaina, die Kathedrale von La Seu und La Lonja de los Mercaderes.

    Lage: Das Stadtzentrum erstreckt sich unmittelbar nordöstlich des Hafens von Palma in einem unregelmäßigen Umkreis von 1,5 Kilometern um Plaza Mayor.

    • Shopping
    • Geschichte
    • Foto
    • Essen
    3

    Nicht verpassen: Castell de Bellver

    Ein Besuch einer einmaligen kreisrunden Burg mit großartigem Blick auf Palma

    Das Castell de Bellver wurde im frühen 14. Jahrhundert auf dem Gipfel eines mit Pinien bewachsenen Hügels errichtet und ist eine von wenigen gotischen Burgen mit kreisrundem Grundriss in Europa. Ihre erhöhte Lage sorgt für eine hervorragende Aussicht auf den Hafen und die Stadt. Das Castell de Bellver beherbergt das stadthistorische Museum Palmas und kann gegen eine geringe Gebühr besichtigt werden. Nutzt den Audioführer, um bei eurem Besuch ausführliche Details zu erfahren. Der Kartenverkauf ist ein cooles Café. Empfehlenswert sind die Hotels nahe dem Castell de Bellver.

    Lage: Auf dem Gipfel eines bewaldeten Hügels, 3 Kilometer westlich der Altstadt

    Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 10:00–18:00 Uhr, Montag geschlossen

    • Geschichte
    • Foto

    Foto von Qwertz1894 (CC BY-SA 3.0) bearbeitet

    4

    Am Stadtstrand von Palma für Urlaubsbräune sorgen

    Auf zum stadtnächsten Strand!

    Der vor Ort als Playa C'an Pere Antoni bekannte Stadtstrand von Palma ist der am nächsten an der Altstadt gelegene Sandstrand. Er erstreckt sich über fast 800 Meter, hat ein Restaurant an jedem Ende und ist mit Sonnenliegen und Strohschirmen, WCs, Duschen und einem Strandwächterturm ausgestattet. Seine ausgezeichnete Lage mit dem berauschenden Blick auf die 900 Meter entfernte Kathedrale macht den Stadtstrand von Palma zu einem im Sommer sehr belebten Spot.

    Lage: In der südöstlichen Ecke der Altstadt von Palma

    • Familien
    • Foto
    5

    Balearische Küche am Mercat de Santa Catalina kosten

    Mittagessen wie die Locals auf diesem beliebten Markt

    Mercat de Santa Catalina ist der Ort, den ihr aufsuchen solltet, um das authentische Palma de Mallorca zu erleben. Setzt euch an den Tisch einer der vielen Stände, greift zu einer cerveza (Bier), sucht euch verschiedene Tapas aus und beobachtet das Treiben. Außer den frischen Lebensmitteln, die hier erhältlich sind, findet ihr auch Stände mit balearischen Spezialitäten wie arros brut (Reisgericht mit Gemüse und Fleisch), bunyols (Krapfen nach hiesiger Art) und pa amb oli (Brot mit Olivenöl und Tomaten).

    Lage: 250 nördlich des Hafens von Palma, unmittelbar westlich der Altstadt

    Geöffnet: Montag bis Samstag 7–17 Uhr, sonntags geschlossen

    • Essen
    6

    Shoppen auf der Passeig del Born

    Schlendern auf der belebten Einkaufsstraße

    Diese 200 Meter lange, von Bäumen gesäumte Straße ist der perfekte Ort für einen Bummel in kühlendem Schatten. Die Mitte der Straße ist Fußgängern vorbehalten und mit ein paar Bänken ausgestattet. Passeig del Born ist mit all den coolen Bars und Restaurants, die ihre Terrassen unter den Bäumen aufbauen, die Haupteinkaufsstraße von Palma. Hier findet ihr Läden und Boutiquen einschließlich einiger internationaler Marken wie etwa H&M, Zara und MaxMara.

    Lage: In der Altstadt, 300 Meter nördlich des Hafens von Palma, zwischen Plaça de la Reina und Plaça Rei Joan Carles I

    • Shopping

    Foto von Николай Максимович (CC BY 3.0) bearbeitet

    7

    Besichtigung der Kathedrale von La Seu in Palma

    Die obligatorische Sehenswürdigkeit von Palma de Mallorca

    Die von den Einheimischen La Seu genannte Kathedrale der Heiligen Maria von Palma thront im Süden der Altstadt, nur einen Spaziergang vom Hafen aus entfernt. Sie besteht aus goldfarbenem Sandstein und ist in einem atemberaubenden katalanisch gotischen Stil mit nordeuropäischem Einfluss gestaltet. Vor diesem monumentalen Gotteshaus mit seinem 44 Meter hohen Hauptschiff und seiner Rosette, die es auf etwa 12 Meter im Durchmesser bringt, haben die meisten Besucher Ehrfurcht. Verpasst nicht die modernen Ornamente und Dekorationen von Antoni Gaudí und Miquel Barcelo.

    Lage: Im Süden der Altstadt, direkt nördlich des Hafens von Palma

    • Geschichte
    • Foto
    8

    Spaziergang auf der Uferpromenade von Palma

    Lauft oder radelt am Meer entlang

    Die als Paseo Marítimo auf spanisch und Passeig Marítim auf katalanisch bekannte Uferpromenade Palmas erstreckt sich über 3 Kilometer entlang der Avenida Gabriel Roca. Die beste Zeit für einen Spaziergang auf der von Fußgängern und Radfahrern bevölkerten Promenade ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Während ihr direkt am Herzen der Stadt entlang schlendert, bieten sich euch viele Gelegenheiten für eine kleine Pause. Bars, Restaurants und Geschäfte säumen den Weg.

    Lage: Zwischen dem Hafen von Palma und der Anlegestelle der Fähren

    • Paare
    • Foto
    9

    Abendessen im San Juan Mercado Gastronomico

    Verschiedenste Gerichte in einem tollen Food-Court kosten

    San Juan Mercado Gastronomico ist ein großflächiger Straßenküchen-Markt 1 Kilometer nördlich von Palmas Altstadt. An den rund 20 Speiseständen findet ihr ein breit gefächertes Angebot, das von spanischen Tapas über italienische Pasta bis hin zu balearischen Spezialitäten reicht. Die Tatsache, dass der Markt hauptsächlich von Einheimischen besucht wird, ist normalerweise ein gutes Zeichen für die Qualität der servierten Speisen. Live-Musik am Abend steigert die gesellige Atmosphäre des Platzes. Die Preise sind für einen Food-Court recht stolz, aber dafür bekommt man auch eine gute Leistung.

    Lage: 1 Kilometer nördlich der Altstadt auf der Carrer de l'Emperadriu Eugènia

    Geöffnet: Donnerstag bis Samstag 12.30–02.00 Uhr; Sonntag bis Mittwoch 12.30–Mitternacht

    • Essen
    10

    Chillen in Santa Catalina zum Abschluss des Tages

    Kneipentour in der warmen Abendbrise

    Das Stadtviertel Santa Catalina liegt westlich von der Altstadt, von der es nur durch den Parc de la Feixina getrennt ist. In dieser Gegend dominiert ein quirliges Nachtleben. Wir haben drei empfehlenswerte Spots für euch ausgewählt, an denen ihr eine kurzweilige Nacht in Palma de Mallorca verbringen könnt. Wine Industry auf der Carrer de Pou ist eine gemütliche Weinbar mit einer guten Auswahl an Tapas. Weiter südlich, auf der Carrer de Sant Magí, findet ihr die glitzernde, warme Cocktailbar Chakra. In derselben Straße liegt auch das LAB Cocktail Bar Food & Bartending Solutions. Es ist nicht nur wegen seiner Cocktails, sondern auch wegen der freundlichen Atmosphäre sehr beliebt. Für einen kurzen Heimweg wählt ihr am besten eines der Hotels direkt in Santa Catalina.

    Lage: Direkt westlich der Altstadt

    • Nachtleben
    Stephan Audiger | Reiseenthusiast

    Planen Sie Ihre Reise